Grandhotel Giessbach

27.09.2017 – SAMBESI Forum 2017

Das wunderschöne und altehrwürdige Grandhotel Giessbach am Brienzersee war in diesem Jahr der Schauplatz des Sambesi Forums. Vor 50 interessierten Teilnehmern aus der ganzen Schweiz konnten wir die neuesten Funktionen in Sambesi live vorführen und über zukünftige Entwicklungen diskutieren. Für die Herausforderung der Instandhaltung im Bereich der Sommeraktivitäten konnten wir mit Hilfe der NFC-Identifikation praktikable Lösungsvorschläge präsentieren und stellen mit Freude fest, dass den Einsatzmöglichkeiten von Sambesi offenbar keine Grenzen gesetzt sind.

   
Seilbahn Komperdell GmbH

24.04.2017 – SAMBESI startet auch in Österreich durch

Seit über einem Jahr wird die Remec AG in Österreich durch Alexander Brandtner vertreten. Nun stellt sich auch in Österreich der Erfolg ein. Pünktlich zur Interalpin 2017 hat sich mit der Seilbahn Komperdell GmbH in Serfaus eine absolute Topdestination für unsere Instandhaltungslösung Sambesi entschieden. Wir freuen uns auf die gemeinsame Umsetzung des Projektes.

   
Sambesi für Wasserversorgungen

20.02.2017 – SAMBESI für Wasserversorgungen

Längst ist der Einsatz von Sambesi über die Seilbahnen hinausgewachsen. Insbesondere bei Wasserversorgungen und dem Nachweis der Qualitätssicherung kommen die Vorzüge unserer Dokumentationssoftware besonders wirkungsvoll zur Geltung. In unserer neuen Broschüre erfahren Sie die wichtigsten Gründe, weshalb auch Ihre Wasserversorgung mit Hilfe von Sambesi dokumentiert werden sollte.

   
Eidgenössische Zollverwaltung

15.11.2016 – SAMBESI Version 3.3 / Mineralölsteuer

Pünktlich zum Saisonstart lancieren wir die Sambesi-Version 3.3. Nebst vielen kleineren Verbesserungen ist nun auch der Report für die Rückerstattung der Mineralölsteuer für Pistenfahrzeuge verfügbar. Die Steuerbegünstigung kann in der Schweiz seit 01. Oktober 2016 über die Eidg. Zollverwaltung EZV per Formular eingereicht werden. Die mobile Datenerfassung über SambesiMobile eignet sich perfekt für die Aufzeichnung von Betriebsstunden und getanktem Diesel pro Fahrzeug. Die einzureichenden Dokumente können mit Hilfe des neuen Reports per Knopfdruck als PDF generiert und ans EZV verschickt werden.

   
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

13.07.2016 – BMVIT bewilligt Sambesi Betriebstagebuch

Österreichische Kunden können dank der IT-Zertifizierung und der Freigabe durchs BMVIT Ihr Betriebstagebuch und die Instandhaltungsaufzeichnung vollumfänglich in elektronischer Form von Sambesi führen. Erstmals in Österreich hat die Bergbahn Lofer Ges.m.b.H eine entsprechende Änderung in der Betriebsvorschrift beim BMVIT beantragt. Und die Behörde hat Wort gehalten und die Änderung genehmigt. Wieder ein Schritt in die richtige Richtung: weg vom Papier, hin zu mehr Übersicht, einfacher Erfassung und weniger Administration.

   

Toggenburg Bergbahnen AG

 

   NFC - Berührungslose Identifikation von Komponenten

14.06.2016 – SAMBESI Forum 2016

Das diesjährige Sambesi Forum hat im schönen Toggenburg im neuen Gipfelrestaurant auf dem Chäserrugg stattgefunden. 40 Teilnehmer aus der Schweiz und Österreich könnten sich die neue Sambesi Version aus erster Hand zeigen lassen. Erstmals wurde das Forum in drei parallele Tracks am Nachmittag unterteilt:

  • Track 1: BAV-Richtlinie 4 (Merkblatt 4)
  • Track 2: BMVIT Betriebstagebuch
  • Track 3: Infrastrukturmanagement

Ebenfalls präsentiert wurde die neue NFC-Funktionalität von Sambesi, welche die berührungslose Identifikation von Komponenten mittels NFC-Chip erlaubt. Damit wird die Abarbeitung von komplexen Checklisten noch einfacher.

   
Sambesi Mobile-App Version 3.2

14.05.2016 – SAMBESI Version 3.2

SAMBESI wird laufend weiterentwickelt. Die neueste Version 3.2 beinhaltet nebst der italienischen Übersetzung auch die komplett überarbeitete Mobile-App im trendigen Material-Design. Die anlagenübergreifenden Funktionen ermöglichen eine noch bessere Instandhaltungsplanung für Ihr ganzes Gebiet. Zudem können nun unsere österreichischen Kunden dank der IT-Zertifizierung und der Freigabe durchs BMVIT Ihr Betriebstagebuch vollumfänglich in elektronischer Form führen.

   
UTPT - Unione Trasporti Pubblici e Turistici Ticino

22.03.2016 – Vereinbarung mit UTPT

Es ist uns gelungen mit der Tessiner Verkehrsvereinigung UTPT (Unione Trasporti Pubblici e Turistici Ticino) eine Vereinbarung über den Einsatz von SAMBESI bei allen Verbandsmitgliedern abzuschliessen. Diese Zusammenarbeit erweitert unseren Kundenbereich in den italienischen Sprachraum. Gerade rechtzeitig kommt da die neue SAMBESI Version 3.2 mit der italienischen Übersetzung.

   
Bergbahn Lofer GmbH

01.07.2015 – SAMBESI goes Austria

Das Thema Instandhaltung ist international. Und unsere Instandhaltungssoftware Sambesi erst recht. An der diesjährigen Interalpin in Innsbruck haben wir unsere Lösung erneut einem Internationalen Publikum präsentiert und konnten so über die Schweizer Landesgrenzen hinaus wertvolle Kontakte knüpfen. Mit der Bergbahn Lofer Ges.m.b.H. konnten wir auch bereits einen ersten Österreichischen Kunden von Sambesi überzeugen. Zukünftig wird die Remec AG zusammen mit unserer Vertretung in Österreich den gesamten deutschsprachigen EU-Raum bedienen.

   
Gurtenpark Bern

17.06.2015 – SAMBESI Forum 2015

Der Berner Hausberg Gurten diente in diesem Jahr als Tagungsstätte für das Sambesi Forum 2015. Mit 26 Teilnehmern aus allen Regionen der Schweiz wurden verschiedene Themen in der Anwendung von Sambesi diskutiert. Ganz nach dem Motto: best practice. Bei dieser Gelegenheit konnte auch das neueste Release von Sambesi, die Version 3.1, vorgestellt werden. Besonders die Erweiterung des Cockpit mit der Rubrik 'Whats Up' hat dabei gefallen gefunden. Erhält doch der Technische Leiter neu einen sehr schnellen Überblick über alle Veränderungen an seiner Anlagen.

   
Sambesi Version 3.0

11.11.2014 – SAMBESI Version 3.0

Pünktlich zum Saisonstart konnte die neueste Version von Sambesi released werden. In der Version 3.0 ist neu das Ersatzteilmanagement verfügbar. Ersatzteile und Ressourcen können mit Komponenten und Aufgaben vernüpft und so in die Instandhaltungsplanung miteinbezogen werden. Dazu ermöglicht Sambesi neu die Lagerbewirtschaftung. Der Anlagenbaum kann neu in Teilgebiete gruppiert und so noch übersichtlicher gestaltet werden. Ebenfalls wurde der Planungs-Wizard komplett überarbeitet. Auch im Bereich SambesiMobile konnten wir auf diverse Kundenwünsche eingehen und die Arbeit mit Sambesi so noch effizienter zu machen.

   
Schanzen Einsiedeln GmbH

04.06.2014 – SAMBESI Forum 2014

Gemeinsam wollen wir hoch hinaus! Unter diesem Motto Stand das diesjährige SAMBESI Forum. Dementsprechend durften wir unsere Kunden in luftiger Höhe auf dem obersten Sprungturm der Skisprungschanze in Einsiedeln in Empfang nehmen. Sie erhielten einen Einblick in die aktuelle Entwicklung der Version 3.0 von SAMBESI. Genau so wertvoll war für uns das durchwegs positive Feedback über die Einführung von SambesiMobile, für welches sich bereits mehr als der Hälfte aller unserer Kunden entschieden haben.

   
iCONalpine der Leica Geosystems AG

01.01.2014 – Partnerschaft mit Leica Geosystems AG

Die Remec AG und die Leica Geosystems AG haben eine Partnerschaft im Bereich Schneehöhenvermessung abgeschlossen. Damit können wir unseren Kunden eine ideale Kombination zwischen Instandhaltung und Pistenmanagement anbieten. iCONalpine lässt sich perfekt über das GIS Modul in Sambesi einbinden und ermöglicht so dem Benutzer den optimalen Einsatz seiner Betriebsmittel.

   
SambesiMobile

01.12.2013 – SambesiMobile

Der Siegeszug von SambesiMobile hat begonnen. Unsere Kunden erkennen die wesentliche Vereinfachung der Administration durch den Einsatz der mobilen Kommunikation. Checklisten können bequem und einfach vom Tablet oder Smartphone abgearbeitet werden. Dokumentationen über Komponenten oder Arbeitsanweisungen sind direkt abrufbar und Instandhaltungsresultate wie Messwerte oder Bilder können an Ort und Stelle erfasst werden. Neu kann auch das gesamte Fahrtenlog über SambesiMobile erfasst werden.

Der Papierkrieg hat nun endlich ein Ende!

   

SAMBESI Forum 2013

16.04.2013 – SAMBESI Forum 2013

Am diesjährigen SAMBESI Forum haben 24 Personen aus 15 Bahngesellschaften teilgenommen. Es gab wieder viel Neues zu präsentieren und zu diskutieren. Die Version 2.0 von Sambesi wurde in drei Richtungen weiterentwickelt:

  • Verbesserung bestehender Funktionalitäten im Bereich Instandhaltung und Logbuch
  • Neue Module GIS und Cockpit
  • Vereinfachung und Qualitätssteigerung bei der Datenerfassung mit SambesiMobile

Natürlich kam auch in diesem Jahr die Unterhaltung nicht zu kurz. Mit der Besichtigung der CabriO Weltneuheit und dem anschliessenden Mittagessen auf dem Stanserhorn, konnten wir den Kunden einen echten Leckerbissen bieten.

   

 Interalpin 2013

10.- 12.04.2013 – Interalpin 2013

Erstmals hat die Remec AG an der internationalen Fachmesse für alpine Technologien (Interalpin) in Innsbruck Ihre Dienstleistungen präsentiert. Dabei wurden insbesondere die neue Sambesi Version 2.0 vorgestellt. Das Cockpit, die GIS Integration und vor allem SambesiMobile hat wahre Begeisterungsstürme ausgelöst. Dies bestätigt unsere Strategie das Produkt Sambesi weiter nach den Kundenbedürfnissen auszubauen.

   

Sportbahnen Biel-Kinzig AG

 

Luftseilbahn Flüelen-Eggberge AG

01.10.2012 – Technische Leitung von Seilbahnen

Dank der Ausbildung zum Seilbahnfachmann (und dem Abschluss mit der Bestnote) durch Armin Baumann ist die Remec AG nun auch imstande, die technische Leitung von Seilbahnen zu übernehmen. Bereits für diese zukunftsorientierte Lösung entschieden haben sich die Luftseilbahn Flüelen-Eggberge AG, sowie die Sportbahnen Biel-Kinzig AG.

   
Titelblatt BDA Handheld

01.08.2012 – Sambesi Bachelorarbeiten (Handheld / Risikomanagement)

Die Remec AG arbeitet weiter an der Zukunft von Sambesi. Soeben wurden die an der Fachhochschule für Technik und Architekur Luzern in Auftrag gegebenen Bachelorarbeiten fertiggestellt. Roger Ulrich und Kevin Wyden entwickelten einen Prototypen für die Handheld-Lösung in Sambesi. Rolf Bissig erstellte eine Studie zu Thema Risikomanagement in der Seilbahnbranche. Diese Arbeiten liefern eine wichtige Grundlage für den Ausbau der Sorgfaltspflichtsoftware.

   
Sambesi Cloud

01.01.2012 – Sambesi Cloud

Mit der Sambesi Cloud-Lösung entkoppeln wir unsere Applikation von Ihrer IT-Umgebung. Damit brauchen Sie sich nicht länger um Datenbankinstallation, Upgrades und Backups zu kümmern. Bequem erreichen Sie Sambesi von überall her und benötigen lokal nichts anderes als den Internet Explorer. Konzentrieren Sie sich auf die Instandhaltung, wir kümmern uns um die IT-Infrastruktur.

   
Teamverstärkung

01.11.2011 – Teamverstärkung

Ab November ist Armin Baumann neu bei der Remec AG im Bereich Sorgfaltspflicht bei Seilbahnen tätig. Als langjähriger Projektleiter bei der Firma Frey AG ist er ein Kenner der Branche und wird zusätzlich im nächsten Jahr die Ausbildung zum Seilbahnfachmann absolvieren.

 

 

Engadin St. Moritz Mountains AG

31.08.2011 – Sambesi Nachfrage steigt

Immer mehr Seilbahnunternehmungen erkennen die Qualität der Sorgfaltspflichtsoftware SAMBESI. Mit den Bergbahnen Engandin St.Moritz Mountains AG erhält die Remec auch das Vertrauen von einem ganz Grossen der Branche.

 

 

Lehrbetrieb

01.08.2011 – Lernender Informatik

Kilian Bissig ist der erste Lernende der nach dem neuen Ausbildungskonzept der Firmen Remec, Sisware und Sisag an der Bahnhofstrasse Platz genommen hat. In Zukunft werden alle Lernenden der drei Firmen Ihr drittes Lehrjahr an der Bahnhofstrasse absolvieren.

 

 

Sambesi

24.02.2011 – Release Sambesi Version 1.0

Ziemlich genau ein Jahr nach der Firmengründung ist das erste Release der Sorgfaltspflicht Software SAMBESI fertig. In Zusammenarbeit mit unseren Pilotpartnern Bettmeralp, Gstaad und Sedrun haben wir es geschafft, innert kürzester Zeit ein professionelles Tool zur Unterstützung der Seilbahnkunden im Bereich Sorgfaltspflicht und Instandhaltung zu entwickeln.

 

 

Seilbahnen Schweiz

28.10.2010 – Eidg. Dipl. Seilbahnfachmann

Marco Zgraggen besteht die Prüfung zum Eidg. Dipl. Seilbahnfachmann. Für die Remec AG ist dies ein wichtiger Grundstein für eine professionelle Bedienung der Seilbahnkunden.

 

 

Remec AG, Bahnhofstrasse 69, 6460 Altdorf

01.03.2010 - Gründung der Remec

Am 1. März 2010 ist es soweit, die Remec AG wird aus der Taufe gehoben. Wir beziehen zusammen mit unserer Partnerfirma der SisWare AG unsere neuen Büroräumlichkeiten an der Bahnhofstrasse 69 in Altdorf.