Technische Leitung von Seilbahnen

Die Schweizer Gesetzgebung verlangt von den Seilbahnunternehmungen, dass Sie die technische Verantwortung zur Erfüllung der Sorgfaltspflicht einem eidgenössisch diplomierten Seilbahnfachmann überträgt, dem sogenannten Technischen Leiter. Ausgebildete Technische Leiter sind Mangelware und besonders kleinere Seilbahnbetriebe können sich die Anstellung eines vollamtlichen Technischen Leiters nicht leisten.

Einen möglichen Lösungsansatz bietet hier die Remec AG an. Mehrere Mitarbeiter der Remec AG sind Eidg. Dipl. Seilbahnfachmänner und übernehmen in einem Teilpensum die Technische Leitung von Seilbahnanlagen. Im Rahmen einer Monatspauschale werden dabei im wesentlichen folgende Dienstleistungen erbracht:

  • Monatskontrollen
  • Revisions- und Unterhaltsplanung
  • Investitionsplanung / Budgetplanung
  • Bergungsübungen
  • Mitarbeiter Instruktionen
  • Instandhaltungsdokumentation mit Sambesi

Darüber hinaus werden Zusatzleistungen nach Aufwand erbracht, wie etwa:

  • Störungsbehebung / Pikett
  • Ausführung von speziellen Revisionsarbeiten
  • Projektarbeiten
  • Sitzungen / Besprechungen ausserhalb der Budget - und Revisionsplanung
  • BAV Audits und Betriebskontrollen

 

Ausbildung

Die Remec AG leistet auch Ihren Beitrag zur Förderung der Seilbahnfachmann Ausbildung. Am Ausbildungszentrum in Meiringen unterrichten Mitarbeiter der Remec AG zum Thema Instandhaltung Grundlagen und Instandhaltungsinstrumente:

  • Begriffe und Normen
  • Instandhaltungskonzepte und Strategien
  • Instandhaltungsdokumentation
  • Instandhaltungssoftware

 

Weitere Auskünfte bei:

Remec AG, Bahnhofstrasse 69, 6460 Altdorf

Tel: +41 41 500 39 11 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!